Sparen fürs Alter, hohe Renditen sind nur durch staatliche Förderung möglich!

Mit dem Geld, das Sie verdienen, können Sie Ihren Lebensunterhalt finanzieren und sich Ihre Wünsche erfüllen. Ihre Arbeit ist der Türöffner zum finanziellen Auskommen. Wie aber sieht es im Alter aus? Reichen Ihre Einkünfte aus der gesetzlichen Rentenversicherung bzw. der Landwirtschaftlichen Alterskasse aus, um Ihren Lebensstandard zu halten?

Deutsche Rentenversicherung

Das umlagefinanzierte Modell beinhaltet, dass die heutigen Arbeitnehmer die Rentenleistung für die heutigen Rentner erbringen. Wer heute nach 45 Jahren Beitragszeit in die verdiente Rentenzeit wechselt, erreicht aus der Deutschen Rentenversicherung ca. 44,3 % Rentenhöhe von seinem letzten Bruttogehalt. Voraussetzung: In allen 45 Erwerbsjahren wurde immer der Durchschnittsverdienst aller Rentenversicherten verdient (Eckrentner). Somit käme der Eckrentner in 2017 auf eine monatliche Rente von 1.370,25 EUR brutto (West). Schulzeiten, Ausbildungszeiten, Elternzeit, Teilzeitarbeit oder Arbeitslosigkeit schmälern die zu erwartende Rente, da dabei nicht der Durchschnittsverdienst erreicht wurde. Somit liegen die tatsächlichen durchschnittlichen Renten für langjährige Versicherte im Jahr 2016 bei 1.070 EUR (Männer) und 696 EUR (Frauen) pro Monat.

Das deutsche Rentensystem bedarf umfassender Reformen, um den anstehenden demografischen Herausforderungen gerecht zu werden. Die kapitalgedeckte betriebliche Altersversorgung ist dabei im Hinblick auf das unvermeidlich sinkende Rentenniveau der gesetzlichen Rentenversicherung ein unverzichtbarer Baustein, wenn in Zukunft für die Menschen ein ausreichendes Einkommen im Alter gewährleistet sein soll.

Landwirtschaftliche Alterskasse

Die Alterssicherung der Landwirte wurde 1957 eingeführt. Wegen der Besonderheit der Landwirtschaft hat die Alterskasse keine vollständige Absicherung zum Ziel, es ist vielmehr ein Teilsicherungssystem und als Baustein neben der privaten und betrieblichen Vorsorge anzusehen. Die Renten der Alterssicherung der Landwirte werden im gleichen Maße angepasst, wie die Renten der Deutschen Rentenversicherung. Somit sind neben den Landwirten, auch deren Ehegatten und mitarbeitende Familienangehörige betroffen. Der „landwirtschaftliche Eckrentner“ mit 45 Beitragsjahren käme heute auf eine monatliche Rente von 644,59 EUR.

Die moderne Form der Altersvorsorgekonzepte setzt sich aus mehreren Bausteinen zusammen, die eine ideale Kombination der unterschiedlichen Fördermöglichkeiten zulassen.

Die Konzepte der Landvolkdienste Vorsorge

2 Rentner auf einer Parkbank

Private Rente

Die Rürup-Rente richtet sich vor allem an Freiberufler, Selbstständige und Gutverdiener, denn sie haben oft keine oder zu geringe gesetzliche Rentenansprüche. Außerdem ist die Rürup-Rente für rentennahe Jahrgänge von Interesse.

Read More about Private Rente
Riester Versicherung - Sparschwein

Riester

Die Riester-Rente ist eine Form der Altersvorsorge, die vom Staat durch Zulagen (Grundzulage und Kinderzulage) und mögliche zusätzliche Steuervorteile gefördert wird – zusätzlich zum eigenen Beitrag der Bürger. Durch einige Gestaltungsmöglichkeiten ist das Riesterprodukt, trotz seines manchmal negativen Images für viele Landwirtsfamilien immer noch eine Empfehlung!

Read More about Riester